Dienstag, 1. Januar 2013

Auf ein Neues!

Beginnen wir das Jahr wieder mit guten Vorsätzen, mit Glückwünschen und Orakeln. Danke an alle Besucher und ein ganz besonderes Danke an alle Blogger, die mit ihrer Kreativität dafür sorgen, dass mir nie die Ideen ausgehen.
Namaste

Ein neues Buch, ein neues Jahr
Was werden die Tage bringen?
Wird's werden, wie es immer war,
Halb scheitern, halb gelingen?
Ich möchte leben, bis all dies Glüh'n
Rückläßt einen leuchtenden Funken.
Und nicht vergeht, wie die Flamm' im Kamin,
Die eben zu Asche gesunken.
Theodor Fontane




"Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie
und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat für ein Jahr reicht.
Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen Frohsinn und Humor.
Man füge drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu, einen Teelöffel Toleranz,
ein Körnchen Ironie und eine Prise Takt.
Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen.
Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten
und serviere es täglich mit Heiterkeit."
Dies schrieb Katharina Elisabeth Goethe (1731-1808) ihrem Sohn
Johann Wolfgang von Goethe zum Neujahrstag 1770.